Home >>> Währung >>> Vorteile/Nachteile

Vorteile/Nachteile

Vorteile und Chancen von Kryptowährungen

  • Absolute Privatsphäre
  • mein Geld ist sicherer als auf der Bank,
  • schnelleres und sicheres Bezahlen in Echtzeit,
  • keine Geldentwertung (Inflation),
  • keine Bank-Strafzinsen,
  • Schutz vor Abschaffung des Bargeldes,
  • freies, anonymes Bezahlen weltweit,
  • Schutz vor Banken und Behördenwillkür
  • Schutz vor dem Ausspionieren Deiner Zahlungs-Gewohnheiten,
  • Schutz vor dem Erstellen persönlicher Verhaltensprofile durch Google, Facebook, CIA, NSA und ähnliches.
  • Schnelleres Bezahlen
  • Weltweites Bezahlen
  • Anonymes/Pseudonymes Bezahlen
  • Sicherer als bei jedem Online-Banking
  • Steigende Nachfrage, große Beliebtheit von Bitcoin
  • Steigender Handelswert der pro BTC (Bitcoin) von einigen Finanzexperten für die nächsten 5 bis 10 Jahre auf 10.000.- bis 50.000.- USD geschätzt wird.
  • Kostenlose Kontoführung (Wallets)
  • Jeder kann eine beliebige Anzahl von kostenfreien Wallets besitzen
  • Altersabsicherung
  • Absicherung gegen die Abschaffung von Bargeld
  • Absicherung gegen Inflation, Geldentwertung und Negativzinsen
  • Eine der vernünftigsten Portfolio-Erweiterung neben Gold, Silber und Immobilien.
  • Bitcoin ist eine der Cyberwährungen der Zukunft.

Wer ein Bitcoinkonto (Wallet) hat, kann schon seit Jahren, zuverlässig sein Geld von seinem Wallet, an jedem Bankomaten der Welt in der jeweiligen Landeswährung abheben, bzw. überall dort bezahlen wo auch Visa/Mastercard akzeptiert wird. Weltweit und alles ohne Bank also viel günstiger, anonymer, schneller, sicherer als bisher gewohnt.

Während unser Geld-Schuldsystem interessanterweise nur auf Vertrauen basiert, besteht eine Digitale Währung auf einer unveränderlichen Komponente – auf Mathematik.

Es gibt nur eine begrenzte Gesamtmenge von Zahlungsmitteln (Coins), was eine Inflation unmöglich macht.

Diese Währungen sind sicher gegen Manipulation und Diebstahl, da die Gültigkeit aller Transaktionen mittels eines ausgeklügelten Sicherheitssystems ständig überprüft wird.

Der Zahlungsverkehr verläuft innerhalb von Minuten, da keine privaten Institutionen (Banken) dazwischen geschaltet sind. Dieses führt auch dazu, dass die Gebühren für Transaktionen etc. niedriger als bei den Banken sind.

Dem Einfluss von Privatpersonen (FED), Banken, Staaten oder der Wirtschaft unterliegt eine Digitale Währung nicht. Sie ist unabhängig von Wirtschafts- und Währungskrisen bzw. Manipulationen. Der Staat kann digitales Vermögen nicht beschlagnahmen oder enteignen. Es gibt keine Kapitalverkehrskontrollen und das digitale Geld unterliegt nicht dem staatlichen Bargeldverbot, da es kein durch Staaten erzeugtes Zahlungsmittel ist.

Der Ärger, den man im Finanzverkehr durch Feiertage, gesperrte Guthaben, Gebühren oder Steuern hat, gibt es nicht mehr.

10 Gründe für Kryptowährungen

Nachteile und Risiken von Kryptowährungen

  • Die relativ geringe Menge an Bitcoin macht die digitale Währung anfällig für starke Kursausschläge. Der Wechselkurs zu privaten Staats-Währungen schwankt stark.
  • Die einzelnen Kryptowährungen erfahren noch große Wert-Schwankungen, da das Verständnis und das Vertrauen in eine digitalen Währung noch fehlt. Bei jeder innovativen Technik, bei jeder neuen Forschung oder bei jedem neuen Produkt muss viel Aufklärungs- und Überzeugungsarbeit geleistet werden, damit der bessere Nutzen, die geringeren Kosten oder ein anderer Vorteil für den Verbraucher verständlicher wird.

  • Es steht heute außer Frage, ob eine kryptische Währung akzeptiert wird, oder nicht. Das hat Bitcoin schon längst bewiesen. 

  • Das können Sie vergleichen wie im Automobilbau, in der Luftfahrt, in der Medizin etc. Derjenige, der als erster eine neue Technik oder eine neue Methode entwickelt hat, mußte den größten Aufwand betreiben, um überhaupt marktfähig zu werden.

  • Wenn es funktioniert hat, hatten es die Nachfolger viel einfacher, weil diese Firmen auf den Erfahrungen des Entwicklers des Prototypen aufbauen konnten.

  • So kann es zu Kursschankungen kommen, wenn man die digitalen Währungen gegen andere Währungen handeln möchte. So etwas sehen wir an jeder Börse, bei jedem Börsengeschäft, bei dem der Preis durch Angebot und Nachfrage gestellt wird.

  • Vergleichen wir unser „normales Geldsystem“ mit den Kryptischen Währungen, sehen wir, dass man sich auch hier vor Betrug und Unsicherheiten schützen muss. Falschgeld, Banküberfälle oder andere Manipulationen der Papierwährungen bedeuten digital, dass die Zugangsdaten von Konten entwendet oder durch Hackerangriffe kopiert werden können. Weltweit werden aus diesem Grund mittels hochkomplexen Verschlüsselungsprogrammen die Daten von allen Nutzern in Echtzeit kontrolliert. Riesige Hallen mit Großrechenanlagen werden dafür benötigt.

  • Der Ruf von Bitcoin erlitt mehrfach Kratzer: Unter anderem verschwanden hunderttausende “Münzen” von der Plattform MtGox, bei der Bitcoins in  Währungen getauscht werden konnten.